216348
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Turnen Frauen

Montag, 20.15 - 21.30 Uhr
MZH Bächelacker

Turnen Seniorinnen

Montag, 20.15 - 21.15 Uhr
TH Blumenau

 

Sponsoren

Die Turnerinnen bedanken sich herzlich für den Zustupf an die Vereinsbekleidung

Leitung in Frauenhand

1972

Frau Marlise Wipf übernimmt die Leitung des inzwischen auf über 30 Mitglieder angewachsenen Frauenturnvereins. Das „Frau“ steht ganz bewusst, denn noch im Herbst 1968 wurde man in der Turnhalle per Sie angeredet. Dieses Sie wandelte sich im Restaurant z. Eisenbahn von den Eschlikoner Unterdörflerinnen und Wallenwiler-Frauen auf Du um, was auch von den restlichen Turnkameradinnen sehr begrüsst worden ist.

Bei der Wahl zur Leiterin musste auch das Salär bestimmt werden. Ausgeschlossen von der Diskussion durfte Marlise Wipt im Treppenhaus vom Restaurant Löwen auf den Entscheid warten.

Fr. 10.— pro Abend galten damals fast als ungeheuerlich, denn das Turnen war Ehrensache.

Im November war der erstmalige Auftritt an der Abendunterhaltung des Turnvereins mit dem damals bekannten Song des Trio Eugster „o läck du mir am Tschöpli“

Die Frauen bedienen seit dieser Zeit die Unterhaltungsgäste mit Turnerkaffe und feinem Gebäck in der Kaffeestube.

 

1974

Unterhaltung TV: Troyka-Reigen

 1974 Unterhaltung TV Troyka-Reigen1974 Unterhaltung TV Troyka-Reigen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


1975

Kantonalturnfest Sirnach

 1975 Kreisturnfest Sirnach1975 Kreisturnfest Sirnach

 

 

Zu den allgemeinen Übungen des Kant. Frauenturn-vereins meinte ein Knirps: „Es ist unwahrscheinlich, dass so vielen Frauen beigebracht werden kann, miteinander die gleichen Bewegungen zu  machen…“

 

 

 

 

 

 

 

1976

Gründung der Volleyballgruppe

Zu den Brevet-Auszeichnungen des Schweiz. Frauenturnverbandes gehörte auch der Test Volleyball. Leider war im eigenen Verein keine Möglichkeit, diese Disziplin zu üben. So wurde das Volleyball-Spielen eingeführt, leider nicht zu aller Freude….

Ab 1987 wird eine eigene Volleyballkasse geführt. Der jährliche Beitrag ist Fr. 20.--.

Ehrgeizig kämpfte frau an den Kantonalen Spieltagen und an Wintermeisterschaften. In wenigen Jahren wurde der Aufstieg von Kat. C in Kat. A geschafft. Den grossen Spielerinnen, welche mit viel Kraft spielten, wurde bald der Kosename „die Schläger von Eschlikon“ zu teil.

 1976 Gründung der Volleyballgruppe1976 Gründung der Volleyballgruppe

 

 

Wegen Hallen- und Trainingsschwierigkeiten verflachte der Eschli-koner Elan und langsam löste sich die Volley-ballgruppe wieder auf.